35. Dove-Elbe-Ruderregatta des RC Bergedorf

Zur 35. Dove-Elbe-Ruderregatta des RC Bergedorf meldeten 27 Achter und 93 Vierer in jeweils 6 verschiedenen Altersklassen für Frauen-, Männer- und Mixed-Mannschaften.

 

Die Strecke von 13 Kilometern mit einer Wende nach 6,5 Kilometern war bei kühlen Witterungsbedingungen mit Wind, Regen und auch Hagel nicht einfach zu rudern.

 

Der Segeberger Ruderclub war mit 4 Mannschaften - drei Mixed-Vierern und einem „Vorstandsvierer“ - am Start, dem 31-jährigen Vorstandssprecher Eike-Christian Schmidt (31 J.),  dem 42-jährigen Beisitzer Mischa Lippardt, Sportwart Martin Theuerkauff (32 J.), Kassenwart Joachim Hauschildt (62 J.) und Steuermann Lukas Weidinger, Jugendwart des Segeberger Ruderclub.

Sie ruderten die Strecke in 60:59 Min. und erreichten damit in der Durchschnittsaltersklasse 36-42 Jahre Platz 4.

 

Etwas schneller und drittplatziert war der Mixed-Vierer der Altersklasse 60-64 Jahre mit Gerhard Neumann (66 J.), Falk Herold (74 J.), Hildegard Hengst (56 J.) und Jutta Gelhausen (48 J.), gesteuert von Hanno  Schwartz (13 J.) in 60:04 Min. Starke Seitenwindböen drückten das Boot während der Wende auf das Ufer, so dass eine bessere Zeit nicht erreicht werden konnte und der zweite Platz an das Boot mit der Renngemeinschaft Limburger RC, RG Hansa Hamburg und dem Lübecker Frauenruderclub. Sieger in diesem Rennen wurde die Renngemeinschaft RG Geesthacht, EKRC und Schweriner RG in 58:47 Minuten.

 

Die Segeberger Mannschaft Miriam Langbehn (49 J.), Dagmar Mortzfeld (52 J.), Bert Langbehn (50 J.) und Jürgen Mortzfeld (55 J.) sowie Steuerfrau Ursula Hillebrand kam in 61:23 Minuten ins Ziel und damit auf den 4. Platz der Altersklasse 50-54 Jahre.

 

Ohne Gegner waren Heiner Klüssendorf (66 J.), Hans-Peter Schrenk (72 J.), Elke Sell (68 J.), Judith Kalning (53 J.) und Steuermann Hanno Schwartz. Sie benötigten für die Strecke 62:36 Minuten, eine hervorragende Zeit, die selbst durch die eine oder andere jüngere Mannschaft nicht erreicht wurde!