Kappeln im Winter – immer eine Reise wert

Zum Winter-Camp 2018 der Schleswig-Holsteinischen Ruderjugend in Zusammenarbeit mit dem Leistungssportteam und der Rudervereinigung Kappeln reisten weit über 100 Kinder aus 14 Vereinen aus dem Verbandsgebiet an.

 

Das in den letzten Jahren bewährte Programm wurde auch in diesem Jahr durchgeführt. Am Freitagabend wurden in der Halle der Gorch-Fock-Schule verschiedene Lauf- und Staffelspiele absolviert, bei denen sich die Jungen und Mädchen kennenlernen und schon ein wenig auspowern konnten.

 

Am Samstag dann ein großes Highlight eines jeden Winter-Camps: die Talentiade. In verschiedene Altersklassen aufgeteilt, durchlief der Rudernachwuchs einen Parcours mit Übungen zur Geschicklichkeit, zur Schnelligkeit, zur Kraft und auch zur Ausdauer, stand doch am Ende ein 3000 Meter-Lauf auf dem Programm. Im Anschluss informierte das Leistungssportteam die 10- bis 14-Jährigen über die Strukturen von Ruderjugend und Ruderverband und über die Fördermöglichkeiten, die den Ruderern des nördlichsten Bundeslandes zur Verfügung stehen. Die Siegerehrung für die Talentiade und ein gemeinsamer Filmabend rundeten den Samstag des Winter-Camps ab.

 

Am Sonntag wieder großes Spektakel in der Halle, denn während des opulenten Spieleturniers waren die Jungen und Mädchen beim Fußball, Floorball und Schlappenhockey ständig in Bewegung. In zwölf vereinsübergreifend zusammengestellten Teams wurden Vor- und Hauptrunden gespielt, um am Ende herauszufinden, welche Teams am besten zusammenspielten.

 

 

Copyright by Kim Koltermann

 

Mehr Fotos unter: http://www.rish.de/jugend/volles-programm-beim-winter-camp/

 

Der SRC wird Mannschaftssieger beim Ratzeburger Lauf

Die Mannschaft des SRCs zeigte in Ratzeburg eine hervorragende Leistung. Sieger in ihren Altersklassen wurden Claudius Michalak, Lukas Weidinger, Robin Hamann und Franka Schweppe. Die übrigen Athleten konnten weitere Podestplätze zum hervorragenden Mannschaftsergebnis hinzufügen.

 

Am Ende folgte noch eine besondere Überraschung: Die Segeberger Mannschaft stand in der Vereinswertung ganz oben.